Rockaway Beatstudios

Rockaway Beatstudios Gibson Fender

Zum Hintergrund:

Wir erinnern uns:

Im November vergangenen Jahres suchte Bernd Stähler, Inhaber des Rockaway Beat einen Nachfolger um das Rockaway Beat in seiner Multifunktion als 60er Jahre Kunstwerk, Gitarrenmuseum, Gitarrenschule, Ort für private Feiern und Konzerte, Photoshootings, Pressekonferenzen, soziokultureller Treffpunkt und Schmelztiegel bunter Vögel aus der regionalen und überregionalen Kulturszene (Bands aus Übersee, Ruhrtriennale 2018 etc.) und Sitz des sozial engagierten Fördervereins Rockaway Beat Club e.V. zu erhalten.

Bei der Produktion der hauseigenen CD und DVD „The Rockaway-Way“ im Jahr 2016, deren Songs live im Rockaway Beat mit Hilfe des technischen Equipments der Dortmunder Band The Rival Bid aufgenommen wurden, entstand die Idee, ein eigenes Tonstudio im Rockaway Beat zu schaffen.

Doch schnell wurde klar, dass sich dies aufgrund der räumlich begrenzten Gegebenheiten nicht in dem erforderlichen professionellen Rahmen verwirklichen lassen würde.

Doch die Idee blieb.

Wie es der Zufall so will:

Axel Heinzelmann aus Castrop-Rauxel, regelmäßiger Besucher des Rockaway Beat und Teilnehmer der ladeneigenen Gitarrenschule „Holistic Guitar School“, hörte von der drohenden Schließung des Rockaway Beat und bot sofort tatkräftige Unterstützung an.

Sein Traum, ein eigenes Tonstudio zu errichten.

Durch seine langjährige Tätigkeit als Tontechniker, PA-Verleih, Organisator und Musiker in verschiedenen Bands hatte Axel Heinzelmann bereits ein umfangreiches Arsenal an hochwertigen technischen Geräten, Instrumenten und Verstärkern zusammengetragen, die sich hervorragend mit dem Fundus und Know-how des Rockaway Beat zu einem professionellen Tonstudio mit Vintage Seele ergänzen lassen würden.

So hatte Axel Heinzelmann die Idee, das Tonstudio nicht weit entfernt (ca. 20 Autominuten vom Rockaway Beat) an seinem Wohnort in Castrop-Rauxel entstehen zu lassen und das Rockaway Beat als Ankerpunkt, Informationszentrum und Monitorstation für die Dortmunder Szene zu nutzen.

So können alle im Studio in Castrop-Rauxel entstandenen Aufnahmen auch im Rockaway Beat über einen dort eigens installierten Server angehört und bearbeitet werden. Durch die Vernetzung ist es sogar möglich, im Rockaway Beat selbst Aufnahmen in begrenztem Umfang durchzuführen.

Die „Rockaway Beat Studios“ waren geboren.

Nach einer Bauzeit von über 7 Monaten und dank der tatkräftigen Unterstützung durch Christiane und Axel Heinzelmann, Sascha Bastian, Uwe Sysk (Leiter des Teams für Bauphysik, Dortmund) und Bernd Stähler, Inhaber des Rockaway Beat Dortmund, ist es nun soweit.

Am kommenden Samstag, den 27. April 2019 findet die offizielle Eröffnung der „Rockaway Beat Studios“ in Castrop-Rauxel statt.

Besucher sind herzlich willkommen.

Um telefonische Voranmeldung unter 0172 232 6878 oder per Email an info@rockawaybeatstudios.de wird gebeten.

Website:

http://www.rockawaybeatstudios.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s